Über uns

Begegnung zwischen Mensch und Pferd

Yvonne Bodenstein

Am Kuratorium für Therapeutisches Reiten e. V. habe ich eine zweijährige Zusatzausbildung zur Reit- und Voltigierpädagogin abgeschlossen. Um die Zusatzausbildung zur Reittherapeutin absolvieren zu können, erwarb ich die Trainer C Lizenz im Voltigieren in Hohenhameln. Ich verfüge über eine langjährige Reiterfahrung, habe meine Pferde selber ausgebildet und gebe Reitunterricht bis zur Klasse A/L. Seit meiner Jugendzeit habe ich Erfahrungen im Therapeutischen Reiten gesammelt, da ich seit meiner Ausbildung in einem Therapiereitstall mitgearbeitet habe.
Seit 2005 bin ich als Reit- und Voltigierpädagogin selbstständig und arbeite mit integrativen Reit- und Voltigiergruppen, Turnier-Voltigiergruppen und in der Einzeltherapie mit geistig behinderten Kindern und Erwachsenen.
Meine praktischen Erfahrungen im Umgang mit Kindern sammelte ich in der Arbeit als Heilerzieherin mit Integrationskindern im Kindergarten und im Hort.

Farina-Julie Bredehorst

Mein Leben war bereits früh vom Umgang mit Tieren geprägt. Mit dem Voltigieren fing alles an, als ich dann mit 6 Jahren in meiner ersten Reitstunde ohne Sattel auf einem Pony saß, lernte ich mich den Bewegungen anzupassen und das Tier mit nur kleinsten Gewichtsverlagerungen zu lenken. Ich war begeistert, wie ich mit diesen wenigen Hilfen Einfluss auf ein so großes Tier nehmen konnte. Ich lernte von Anfang an harmonisch und respektvoll mit einem Tier zu arbeiten und umzugehen. Meine Neugier war geweckt, ich wollte mehr wissen und verstehen. Ob Parelli Kurse, Seminare bei klassischen Reitmeistern wie Phillip Karl oder Johannes Beck-Broichsitter , Westerntuniere oder einfach ohne Sattel ins Gelände, die Nähe zu Pferden hat mir immer enorm viel bedeutet. Diesen wertschätzenden Umgang gebe ich all meinen Kunden und Schülern weiter. Denn wer sich verstehen kann, kann Einfluss nehmen und so gemeinsam lernen & wachsen. Yvonne und mich verbindet die Reiterei schon gut 20 Jahre. Schon als Kind konnte ich ihre Reit- und Therapiestunden begleiten und viel von ihr lernen. Das sich unsere Wege jetzt beruflich kreuzen freut mich sehr und auch jetzt kann ich von den Erfahrungen von Yvonne profieren und lernen. Im Bereich der Reittherapie und Pädagogik werde ich mich dieses Jahr gezielt fortbilden. Denn zu sehen was die Pferde bewirken ist unglaublich schön und ich möchte mir mehr Fachwissen aneignen.