Reiten für Kinder ab 4 Jahren

Von Anfang an in guten Händen

In der Ponygruppe finden für die Jüngeren die ersten Begegnungen mit den Ponys statt. Das gegenseitige Kennenlernen, der Aufbau von Vertrauen und die Freude am Miteinander stehen hier im Vordergrund. Spielerisch werden die Grundlagen im Umgang mit dem Pferd gelernt und das eigene Bewegungsgefühl auf dem Pferderücken geschult. Das gegenseitige Unterstützen beim Putzen und Führen, sowie viele Spiele und Gemeinschaftsaufgaben fördern das Gruppengefühl und helfen die sozialen Kompetenzen weiter auszubauen.

 

Ponygruppe

Eine Ponygruppe besteht in der Regel aus drei Kindern, zwei Ponys und einem Reitlehrer/Pädagogen. Häufig unterstützen uns zusätzlich auch noch einige unser fleißigen Helfer. So können sich die Kinder gegenseitig führen und werden erst, wenn Alter und Können es zulassen, mit dem Pony "allein" losgelassen. Die kleine Gruppenstärke gewährleistet uns eine individuelle Betreuung und einen guten Überblick über das Geschehen.

Rundum gut betreut

In der Ponygruppe beginnt der Unterricht und somit die Betreuung nicht erst in der Reithalle. Auch das Holen und Putzen sowie das Vor- und Nachbereiten der Ponys gehört zum selbstverständlichen Unterrichtsinhalt und wird sowohl aus pädagogischen als auch aus sicherheitstechnischen Gründen von der ersten bis zur letzten Minute von uns begleitet.  So lernen die Kinder den korrekten Umgang mit den Ponys von Beginn an.

 

Der Übergang von einer Ponygruppe zu einer Reitgruppe ist möglich, wenn die Kinder die Grundlagen des respektvollen und verständigen Umgang mit dem Pferd verinnerlicht haben, ihr Pony weitgehend selbständig für das Reiten Vor- und Nachbereiten können und über eine angstfreie und ausbalancierte Sitzgrundlage verfügen. Meist ist dies im Alter von sieben oder acht Jahren der Fall, jedoch gibt hier jedes Kind und jede Ponygruppe ein individuelles Tempo vor.