Therapeutisches Reiten

Förderziele
In meinem Unterricht lernen die Kunden den Umgang mit dem Pferd, die Verhaltensweisen und die „Pferdesprache“ kennen. Das Bewegen und Bewegtwerden auf dem PferderĂŒcken und die Gestaltung der Beziehung zum Therapiepferd und zum PĂ€dagogen unterstĂŒtzen den Reiter in der Auseinandersetzung mit seinen individuellen Schwierigkeiten.

Kinder können aufgrund positiver Erfahrungen ihr SelbstwertgefĂŒhl stĂ€rken und eine angemessene SelbsteinschĂ€tzung gewinnen. Die Konzentrations- und LernfĂ€higkeit sowie der angemessene Umgang mit Emotionen stehen hĂ€ufig im Vordergrund der Zusammenarbeit. Positive Lernerfahrungen im Bereich des sozialen Verhaltens werden nicht nur durch das Pferd und den PĂ€dagogen, sondern auch durch die anderen Gruppenmitglieder ermöglicht. Es werden unter dem heilpĂ€dagogischen Aspekt fĂŒr die einzelnen Kinder und Erwachsenen Förderziele und Schwerpunkte herausgearbeitet.

Beim HeilpĂ€dagogischen Reiten und Voltigieren fĂŒr Kinder steht nicht die sportliche Ausbildung, sondern die individuelle Förderung durch das Pferd im Vordergrund. Eine gĂŒnstige Beeinflussung der Persönlichkeitsentwicklung gehört insbesondere in den Bereichen Motorik, Wahrnehmung, Lernen, Befindlichkeit und Verhalten zu den Zielsetzungen.

Einzelförderung

In der Einzelförderung kann individuell auf den Kunden eingegangen werden. Es werden je nach Alter und Förderschwerpunkt Übungen und Spiele am und auf dem gefĂŒhrten Pferd gemacht. Hierbei steht nicht die Vermittlung von reiterlichen FĂ€higkeiten im Vordergrund sondern die ganzheitliche Förderung mit dem Pferd.

Das Erleben von WĂ€rme und Geborgenheit ĂŒber den Körper des Pferdes sowie die Befriedigung regressiver BedĂŒrfnisse. Vor dem Hintergrund der gelebten Inklusion sind wir bestrebt, sofern Können und Motivation es zulassen, nach und nach einen fließenden Übertritt in eine Reitgruppe zu ermöglichen.

Reiten in der Gruppe

In den Gruppenstunden wird Reiten und der Umgang mit dem Pferd als BetĂ€tigungsfeld fĂŒr Menschen mit und ohne BeeintrĂ€chtigung angeboten. In kleinen Gruppen auf gelassenen Pferden mit einem pĂ€dagogisch fundierten Unterricht, damit das Reiten mit viel Motivation und Freude erlernt werden kann.

In Form der Gruppenstunde fördert das HeilpĂ€dagogische Reiten das gemeinschaftliche Miteinander. Respekt, Akzeptanz, und die Übernahme von Verantwortung werden geschult und gefördert. Die Umsetzung erfolgt durch den direkten Kontakt und Umgang mit dem Pferd, das Pflegen und Vorbereiten des Pferdes und den Austausch mit Gleichgesinnten.

Angebote fĂŒr Einrichtungen

FĂŒr Einrichtungen der Behindertenhilfe, KindergĂ€rten und Schulklassen unter anderem von Förderschulen bieten wir Gruppenangebote mit individuellen Gestaltungs- und Finanzierungsmöglichkeiten.

Eine Kooperation kann z.B. auch sehr gut im Rahmen eines (Schul)projektes erprobt werden. FĂŒr Projekttage oder Projektwochen bietet sich das Thema Pferd durch zahlreiche fĂ€cherĂŒbergreifende AnknĂŒpfungspunkte gut an. Dabei ist auch der Begriff "außerschulischer Lernort" ein wichtiges Stichwort.

Pferdeweide

Design, Umsetzung & Hosting by eventomaxx ͐ ͐. Die Internet- & Webagentur in LĂŒbeck.

Menu Struktur